Rechtsgrundlagen für die Grundstückwertermittlung

Ausdruck vom 21. August 2019 08:08:57 MESZ

https://www.lgl-bw.de/lgl-internet/opencms/de/Microsite_ZGG/Rechtsgrundlagen_amtliche_Grundstueckswertermittlung/index.html


Rechtsgrundlagen

Struktur des Wertermittlungsrechts

Das Baugesetzbuch (§§ 192 ff.) und die Immobilienwertermittlungsverordnung des Bundes vom 19. Mai 2010 (BGBl. I S. 639) sowie die Gutachterausschussverordnung des Landes bilden die Rechtsgrundlagen der amtlichen Wertermittlung und des Gutachterausschusswesens.

 

Die Verfahren der Grundstückswertermittlung sind in der Immobilienwertermittlungsverordnung geregelt und werden thematisch bezüglich der einzelnen Wertermittlungsverfahren in Richtlinien konkretisiert.

 

Für Baden-Württemberg sind Regelungen zu den Gutachterausschüssen, der Kaufpreissammlung und den Grundstücksmarktdaten in der Gutachterausschussverordnung (GuAVO) der Landesregierung vom 11.12.1989 (GBl. S. 541), zuletzt novelliert durch Verordnung vom 26.09.2017 (GBl. S. 497), enthalten.